Hledat
Einleitung > Über uns

Über uns

MORIS design ist eine Herstellerfirma, die ebenfalls in den Bereichen Marketing, Design und Lösung von Verkaufsstrategien tätig ist.

Wir verfügen über ausreichende Kapazitäten und Erfahrungen sowie über ein eigenes Hinterland. Wir haben eigene Entwicklungsabteilung, Design, Technische Vorbereitung der Produktion, Produktion und Serviceteams in der ganzen Tschechischen Republik. Wir sind keine Agentur, deshalb entstehen Ihnen keine Mehrkosten.

Wir sind sehr flexibel. Direkt in unserer Halle sitzen nebeneinander in Büros die Abteilungen Design und Technische Vorbereitung der Produktion. Unsere Produktion befindet sich im gleichen Objekt, daher können wir bei der Entwicklung oder Herstellung schnell auf die Änderungen und Anforderungen des Kunden reagieren.

Wir haben mehr als 60 internationale Preise gewonnen.

Unsere Arbeit macht uns Spaß!

Geschichte von MORIS design

Meine professionelle Karriere startete ich gleich nach der Revolution, als ich mit meinem Gewerbeschein und ohne Mittel mit der Herstellung von Interieurausstattung aus Metall und Glas begann. Aus Drähten machten wir Modelle, nach diesen dann Zeichnungen und schließlich stellten wir auch alles selbst her. Die Produkte lieferten wir mit einem alten Barkas aus, der mit einem Spray bemalt war – für die Werbung hatten wir kein Geld. Wir stellten eigene Autorenmöbel her und neben dem klassischen Verkauf im  Einzelhandel statteten wir mit ihm auch Ladengeschäfte aus.

Als ich 25 Jahre alt war, hatte ich aus der vorherigen unternehmerischen Tätigkeit wichtige Erfahrungen sowie ausreichend Kapital für den Start einer eigenen Firma.

Beim Suchen einer Gesellschaft in  einer tschechischen Stadt wurde ich mir dessen bewusst, wie schlecht die kommerziellen sowie nichtkommerziellen Subjekte gekennzeichnet sind. Die Städte hatten damals dafür kein Geld und sie wussten auch nicht, wie sie dies lösen sollten. Damals erfand ich das Projekt MORIS - Městské ORIentační Systémy (Städtische Orientiungssysteme), das darin bestand, dass ich alle nichtkommerzielle städtische Objekte für die Stadt gratis kennzeichnen werde und die Stadt lässt mich für die Dauer von 20 Jahren ein kommerzielles System betreiben. Für jede städtische Fläche fünf kommerzielle Flächen. Dieses Projekt bot ich 20 Städten an und 3 haben mitgemacht. Čáslav, Český Brod und Pilsen. Die Systeme wurden damals wirklich umgesetzt und funktionierten jehrelang sehr gut. Bei der Auftragsabwicklung begegnete ich dem  sog. Signmaking (Durchführung von Logos, Schildern, Werbungen, etc.) und ich habe mich in diese Branche auf den ersten Blick verliebt.

Am 7. 5. 1997 kaufte ich die Annonce und in einer einzigen Ausgabe fand ich Räumlichkeiten, einen Graphiker und einen älteren Plotter für die Herstellung von Aufklebern. Dieses Datum stellt für mich den realen Beginn der Firma MORIS design dar. Wir trafen uns noch am gleichen Tag und begannen sicherzustellen, wie es gemacht werden soll, da keiner von uns die erforderlichen Erfahrungen hatte. Dafür hatten wir eine unglaubliche Lust auf Arbeit. Meine Glückszahl ist die Sieben und an diesem Tag waren im Datum gleich zwei, seit dieser Zeit haben wir deshalb in allen Angeboten eine Sieben. Die Regel unserer Mitarbeiter ist, sich um den Kunden auf 107 % zu kümmern.

In den ersten Jahren arbeiteten wir in einem Kellergeschoss in Vinohrady und lernten, wie dieser Bereich eigentlich funktioniert. Nachdem wir uns verbesserten, erweiterten wir die Produktion um eine Siebdruckmaschine und die Herstellung von Leuchtreklame. Nach zwei Jahren eröffneten wir eine Produktionsniederlassung in Prag Nusle. Dieser Zeitraum trug sich im Zeichen vieler unglaublicher Treffen, Partys und einer riesigen Begeisterung für unsere Arbeit. Wahrscheinlich konnte man dies aus uns spüren, und so ist es uns gelungen, zwei grundsätzliche Aufträge zu gewinnen. Der erste Auftrag war für die Firma Kodak, für die wir das Rebranding von 163 Ladengeschäften durchführten, und der zweite Auftrag war für die tschechische Niederlassung von Panasonic. Dort stellten wir etliche Mittel zur Verkaufsunterstützung her und entdeckten somit eine völlig neue Welt, die zu unserer bisherigen Tätigkeit perfekt passte und an diese anknüpfte. Die tschechische Vertretung von Panasonic hat uns in die Belgische Zentrale für Europa empfohlen, um an einer Ausschreibung für die Lieferung von Ständern für ganz Europa teilzunehmen. Aus insgesamt 14 Unternehmen wurden wir ausgewählt und somit wurden wir für eine lange Zeit zum Alleinlieferanten von permanenten Ständern für den Verkauf von Batterien. Bis heute stellen wir ca. 25.000 Stück dieser Ständer jährlich her und der Vertrag mit Panasonic wurde bereits mehrmals erneuert. In den 12 Jahren der Zusammenarbeit hatten wir nur 5 Reklamationen.

Aufgrund dieser strategisch wichtigen Aufträge verdienten wir genügend Mittel für ein eigenes Produktionsgelände, das wir auf einer grünen Wiese in  Prag Michle ausbauten, wo wir bis heute sitzen.

Im Hinblick auf das  steigende Niveau unserer Aufträge begannen wir an internationalen Wettbewerben teilzunehmen und heute besitzen wir mehr als 60 Auszeichnungen für die Kreativität, das Design und technische Verarbeitung. Zur bedeutenden Auszeichnung gehört die Gewinnung der Indianer-Statuen für den Sieg im Wettbewerb POPAI in Paris.

Im Jahre 2009 trat die Finanzkrise ein und die Umsätze der Firma sind dramatisch zurückgegangen. In dieser habe ich mich entschieden, dass das Wertvollste an einem Unternehmen die Menschen sind, und so habe ich völlig im Widerspruch zur Logik und zu Empfehlungen aller Finanzspezialisten niemanden entlassen, im Gegenteil, ich begann die Mitarbeiter zu schulen und das Niveau ihrer Professionalität zu erhöhen. Gleichzeitig investierten wir in das Informationssystem und kauften neue Technologien ein. Während die Konkurrenz ihre Mitarbeiter massenhaft entließ, wir professionalisierten uns. Dies hatte selbstverständlich finanziell eine negative Wirkung, aber es war mir klar, dass die Krise einmal ihr Ende haben wird. Als dies passierte, war die Konkurrenz dezimiert und begann aufzuwachen und neues Personal einzustellen. Wir waren jedoch vorbereitet und einen Schritt voraus. Diesen Vorgang würdigte die Wirtschaftskammer im Wettbewerb Krizi navzdory, den wir gewonnen haben. Somit erhielten wir einen weiteren Prestigepreis.

Nach einer schwächeren Periode trat der Boom auf Aufträgen ein und zum größten Erfolg in der Unternehmensgeschichte gehörte der Auftrag für die Durchführung des Rebrandings der Drogeriemarktkette Teta, die 850 Filialen hat. Den Auftrag haben wir unter anderem auch dadurch gewonnen, dass wir in  unserer Halle eine ganze funktionsfähige Drogerie errichten konnten, in der wir ein halbes Jahr lang alles getestet und entwickelt haben. Für die Durchführung dieses Auftrages eröffneten wir eine weitere Produktionshalle in Prag Štěrboholy. Dieser Auftrag garantierte uns die Arbeit für mehrere Jahre und verwertete reich die Investitionen und Invention, die wir in die Firma einlegten. Für diese Tat sammelten wir viele Auszeichnungen und ich wurde zum Marketer des Jahres.

Heute arbeiten für uns 140 Menschen. Unser Produktions-, Entwicklungs- und Bürogelände befindet sich in Malešice in Prag 10. Das ganze Gelände verfügt über eine Fläche von 6.677 m2. Die serienmäßige Metallproduktion errichteten wir in  Přísnotice bei Brünn.

Einen bedeutenden prozentuellen Anteil am Umsatz stellt der Export dar, die Verkaufsständer exportieren wir in ca. 45 Länder inkl. China, Australien und USA.

Mit der Zeit begannen wir uns auf das Design und die Produktion von Designinterieurs zu konzentrieren. Wir wurden ein Mitglied von POPAI Central Europe, wo ich zum Vizepräsidenten wurde und heute habe ich zu diesem Thema oft Vorlesungen. Eines von den Themen, die ich derzeit durch Aufklärung durchsetzen möchte, ist das Projekt „Podporujeme český design“ (Wir unterstützen tschechisches Design), das die Auftraggeber lernt, fair zu handeln, und das einen großen Einfluss auf die Unterstützung der tschechischen kreativen Designer hat.

Die Firma ist ein Familienunternehmen vom Typ "Vater Gründer" und zwei von den drei Divisionen werden von den Söhnen Adam und Filip geführt, die im Jahre 2018 Miteigentümer von MORIS design wurden.

Im Unternehmen werden die Formen des höheren Prinzips praktiziert, die auf der Moral, der offenen Handlung und dem Respekt gegenüber dem Kunden und den Arbeitnehmern beruhen.

Unser Ziel ist, dem Kunden mehr zu geben, als was er erwartet hat, und unser Produkt ist der Mehrwert.

Radomír Klofáč, Gründer und Miteigentümer von MORIS design s.r.o.



Copyright © 2021 MORIS design s.r.o.